Hörbuchrezensionen 2015

Kein Ort ohne Dich von Nicholas Sparks
gelesen von Alexander Wussow



10,99 €

Random House Audio Verlag

Inhalt:

Es geht, wie in dem gleichnamigen Buch, um zwei Paare; Ira und Ruth und Luke und Sophia. Die Paare sind sehr unterschiedlich und haben jeweils ihr Päckchen im Leben zu tragen.
Während Ira, über 90 Jahre alt, sein Leben nochmals durchlebt und die Momente mit seiner Ruth in seiner Erinnerung festhält; erleben Luke und Sophia ihre neue und frische Liebe gerade erst.
Jedoch trägt Luke ein Geheimnis mit sich herum. Als Sophia davon erfährt gerät ihre Welt ins Wanken undnichts ist mehr so, wie es vorher zu sein schien. Ihre junge Liebe gerät in Gefahr.
Beide Paare kreuzen ihren Weg und helfen sich gegenseitig.

Meine Meinung:
Das Cover des Hörbuches ist an den Filmtrailer angepasst worden. Man sieht Luke und Sophia, in einer unheimlich nah wirkenden Haltung.
Die Protagonisten wurden von Sparks gut herausgearbeitet. Jeder hat einen speziellen Charakterzug und man kann sie sich durch lebhafte Beschreibungen gut vorstellen. Der Hörer lernt jeden Einzelnen kennen und baut eine Art Verbindung zu dem jeweiligen Charakter auf.
Es sind Wechsel zwischen den beiden Paaren eingebaut und man erlebt die Geschichten parallel. Am Anfang viel es mir schwer die Wechsel nach zu vollziehen und der Handlung zu folgen.
Da ich das Buch bereits gelesen habe, viel es mir leichter. Schwierig fand ich die Darstellung der einzelnen Protagonisten.
Alexander Wussow hat eine sehr angenehme Stimme, liest flüssig und klar; jedoch unterscheiden sich die Personen, aus deren Sicht er liest kaum. Das macht es dem Hörer nicht ganz so einfach. Ein Wechsel der Stimmfarbe oder des Spreches wäre wünschenswert gewesen.  Ebenso ein etwas langsameres Lesetempo, denn nicht alle Hörer kommen mit seiner schnellen Art klar.
Einige sehr lange Stellen hätten meiner Meinung nach im Hörbuch ausgelassen werden können oder in eine kürzere Form gebracht werden. Natürlich ist mir im Vergleich zwischen Buch und Hörbuch bereits aufgefallen, dass einige Stellen angepasst wurden.
Erst am Ende der Handung versteht der Hörer, warum die beiden Geschichten jeweils nebeneinander herlaufen und welche Verbindung besteht. Dies ist ein sehr angenehmer Überraschungseffekt.

Die Geschichte des Herrn Sparks ist super, das Hörbuch hat seine kleinen Fehler, ist aber alles in allem durchaus gelungen und absolut hörenswert.

4 von 5 Herzen
<3 <3 <3 <3